Vitamin-B-Mangel erkennen

Es gibt viele mögliche Ursachen für einen Mangel an Vitamin B.

Die Gruppe der B-Vitamine umfasst acht Vitalstoffe, nämlich die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12. Sie sind besonders in Vollkorn- und Milchprodukten sowie Leber enthalten und beeinflussen unseren Verdauungsapparat, Muskeln, Augen, Haut und Haare positiv. Sie sind außerdem für unsere Gehirnleistung und psychische Balance wichtig.


Ein Mangel kann mit Erkrankungen wie Magen-Darm-Leiden oder Autoimmunerkrankungen in Verbindung stehen. Aber auch Schwangere, Ältere, Sportler oder Alkoholkranke können betroffen sein. Auch eine einseitige Ernährung kann zum Vitamin-B-Mangel führen.


Ein Mangel kann sich anhand einer ganzen Reihe an Symptomen bemerkbar machen. Typisch sind unter anderem Haarausfall, brüchiges oder dünnes Haar, Hautausschläge, Wundheilungsstörungen, neurologische Störungen wie Lähmungen oder eine vorübergehende Sehstörung. Einen Verdacht sollte man beim Arzt abklären lassen und gegebenenfalls ein entsprechendes Kombinationspräparat aus der Apotheke besorgen.


Mehr zum Thema erfahren Sie hier.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen